Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wir vertreten Sie ferner im öffentlichen Baurecht, einem Teilgebiet des besonderen Verwaltungsrechts, gegenüber Baubehörden. Das öffentliche Baurecht umfasst die Gesamtheit der Rechtsvorschriften, die die Zulässigkeit und die Grenzen, die Ordnung und die Förderung der baulichen Nutzung des Bodens, insbesondere durch Errichtung, bestimmungsgemäße Nutzung, wesentliche Veränderung und Beseitigung baulicher Anlagen, betreffen. Es teilt sich in zwei Teilgebiete, dem Bauplanungsrecht und dem Bauordnungsrecht.

Während das Bauplanungsrecht Bundessache ist, liegt das Bauordnungsrecht in der Hand der Länder. Die Hauptrechtsquellen sind das Baugesetzbuch (BauGB), die Baunutzungsverordnung (BauNVO), die Landesbauordnungen sowie eine Vielzahl von kommunalen Satzungen und Verordnungen. Der Vollzug des öffentlichen Baurechts erfolgt durch die Bauaufsichtsbehörden.

Das bundesgesetzliche BauGB unterscheidet zwischen verschiedenen Bereichen. Es gibt Grundstücke, die im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes liegen, Grundstücke, die zwar im Zusammenhang bebauten Ortsteile (Innenbereich) einer Gemeinde liegen, für die jedoch kein Bebauungsplan gilt und Grundstücke, die außerhalb bebauter Ortsteile liegen (Außenbereich).

Besonders hervorzuheben ist der genannte Bebauungsplan, der einer Gemeinde die Möglichkeit gibt, einen Bebauungsplan zu erlassen. Dies folgt aus Art. 28 Abs. 2 GG i.V.m. §1 Abs. 3 BauGB, § 2 Abs. 1 BauGB und§ 10 Abs. 1 BauGB.

Kontakt

Schleuskuhle 20a
24768 Rendsburg

fon: 04331/13153
fax: 04331/131559

info[at]rechtsanwalt-notar-rendsburg.de

Kontaktformular

Bürozeiten

Montags bis Freitags 9:00 bis 13:00 Uhr und
Montag, Dienstag und Donnerstag 15:00 bis 18:00 Uhr

Termine nur nach vorheriger Vereinbarung

Die ausführliche Mandantenbetreuung bedeutet oftmals die Anwesenheit bei Ortsterminen außerhalb des Büros. Bitte nutzen Sie die Angebote, uns per E-Mail oder Fax eine Nachricht zu hinterlassen. Rückmeldung erfolgt schnellstmöglich.